Deutsch
Sprache: 
 

Willkommen im Ellental - Tasso Damianidis

Mit "Tasso" Damianidis kommt ein gestandener Bezirksliga-Torhüter unter das Viadukt. Der gebürtige Bietigheimer wohnt nur 500m Luftlinie vom Sportplatz entfernt und arbeitet bei der Kreissparkasse als Filialleiter in Kleinsachsenheim. Wir freuen uns mit dem sympathischen Griechen unseren Kader weiter verstärken zu können und freuen uns das er den Weg ins Ellental gefunden hat. Lesen Sie hier alles über "Tasso".

Name                          - Anastasios Damianidis

"Spitzname“                 - Tasso zu deutsch - die Tasse

Geburtsdatum              - 24.01.1989

Größe                          - 1,80

Gewicht (momentan)     - 88

Wunschgewicht             - 95 =)

Position                        - Torspieler

besondere Stärken        - Reflexe =)

bisherige Vereine          - Spvgg Bissingen, Hellas Bietigheim,   FV  Löchgau, TSV Münchingen

bisherige Erfolge           - Meister Kreisliga A, Meister Bezirksliga,  Bezirkspokalsieger

Beruf                            - Filialleiter (Bank)

Lieblings PS4 Spiel         - Uncharted, FIFA, Madden

Lieblingsverein              - BVB, PAOK Saloniki

Musikstil                       - griechische Musik =)

 

Hallo "Tasso", wir sind hocherfreut  Dich im Ellental begrüßen zu dürfen, zunächst einmal, wo hast Du die letzten Jahre sportlich verbracht?

TD: Servus. Die letzten Jahre habe ich bei der SpVgg Bissingen verbracht.

 

Deine bisherigen Stationen zeigen schon auf, dass Du auch höherklassig gespielt hast, wie kam dann der Schritt "zurück" zur Spvgg und warum jetzt Germania?

TD: Aufgrund meines nebenberuflichen Studiums hatte ich eigentlich beschlossen gehabt fußballerisch etwas kürzer zu treten, jedoch hat mich mein ehemaliger Trainer, Roger Grotz, mit meinem Jugendverein überzeugen können. Die Germania als Traditionsverein ist für mich persönlich nochmal eine neue Herausforderung auf die ich mich sehr freue. Zumal ich in Bietigheim geboren bin und mittlerweile nur zwei Straßen vom Sportplatz entfernt wohne.

 

Die Torhüterposition ist ja nun sehr speziell insbesondere was die Konkurrenzsituation angeht. Du triffst im Ellental auf Jens Krüger, was hat Dich bewogen diesen Konkurrenzkampf anzunehmen und kennst Du Jens persönlich?

TD: Persönlich kenne ich ihn noch nicht. In den Gesprächen hat man mir versichert, dass es einen offenen Zweikampf geben wird. Ich weiß, dass ich Gas geben muss. Ich weiß aber auch, was ich kann.

 

Der Trainer beschreibt Dich nach Euren Gesprächen als "ehrgeizig, ruhig, zuverlässig und angenehm", wie hast Du ihn erlebt?

TD: Danke =) – ja, die Gespräche verliefen sehr gut. Bei mir hat er ebenfalls einen sehr ehrgeizigen und ambitionierten Eindruck hinterlassen.

 

Neben Deinen persönlichen Eigenschaften, was zeichnet den Sportler "Tasso" aus, worauf können sich die Anhänger auf dem Platz freuen, was sind Deine Stärken?

TD: Mein absoluter Siegeswille und meine Ruhe auf dem Platz.

 

Wenn Du Dich selber reflektierst, woran musst Du noch arbeiten?

TD: Den Torspielerstil noch moderner zu gestalten =)

 

Was heißt das ?

TD: Man muss als Torspieler heute schon Feldspieler Qualitäten haben, daran kann ich noch arbeiten.

 

Dein guter Freund Marcel Weber hat ja die letzten Jahre selbst schon unter dem Viadukt gespielt, wie hast Du aus der Entfernung die Entwicklung des SVG in den letzten Jahren wahrgenommen?

TD: Ja, mit ihm persönlich habe ich auch über diesen Wechsel gesprochen. Die Germania hat über die letzten Jahre konstant gute Leistungen in der Bezirksliga zeigen können. Und auch letztes Jahr zeitweise oben ganz gut mitgemischt.

 

Und was sagt Marcel zu Deinem Wechsel?

TD: Das Germania eine Top-Adresse ist mit sehr guten Wettkampf-Bedingungen und er diesen Wechsel nachvollziehen kann.

 

Wen kennst Du bereits vom Team und was hältst Du von der Mannschaft?

TD: Alex Felger, Jonas Schneider, Fabio Sprotte und Wagas Malik kenne ich bereits. Ich weiß bereits, dass es eine erfolgshungrige, junge Mannschaft mit großer individueller Stärke ist.

 

Freust Du Dich auf jemand besonders?

TD: Ja, auf Alex Felger. Freue mich wieder mit ihm zusammen zu spielen, nach unserer gemeinsamen Zeit in Löchgau.

 

Was sind Deine persönlichen Ziele mit dem Team in der neuen Saison?

TD: Immer Alles zu geben um eine gute Rolle in der Bezirksliga zu spielen.

 

Kommen wir zur EM, was denkst Du, wer wird Europameister und was waren die Gründe warum es Griechenland nicht geschafft hat?

TD: Nachdem Griechenland aufgrund ihrer starken EM-Quali-Gruppe (Gegner hier u.a. Färöer Inseln) nicht dabei sein kann, drück ich natürlich Deutschland die Daumen. Wobei ich mir dieses Jahr auch vorstellen kann, dass England den Titel holt.

 

Wie hast Du 2004 den EM Titel der Griechen gefeiert, weißt Du das noch?

TD: Ja, klar weiß ich das noch. Das wird kein Grieche mehr in seinem Leben vergessen. Das war auf jeden Fall eine geile Nacht =)

 

Zu guter Letzt, welche Person wärst Du gerne mal für einen Tag und was würdest Du dann machen?

TD: Dwayne Johnson und Hercules 2 drehen. ;-)

 

Vielen Dank für das aufschlussreiche Interview Tasso, wir freuen uns schon Dich in Blau-Weiss zu sehen und wünschen Dir einen guten Start!

 

Willkommen im Ellental - Philipp Turco

Name                                        -   Philipp Turco

"Spitzname"                              -   Alejandro Álvaro Carlos Gonzalo Raúl de Putas (Dusch-Entertainer) Geburtsdatum                           -  16.03.1992

Größe                                        -  174 cm

Gewicht (momentan )                -  72 kg

Wunschgewicht                         -   75 kg

Position(en)                                -  RAV, RF

besondere Stärken                    -  Schnelligkeit, Dribbling.

bisherige Vereine                        - TSV Bönnigheim, SV Freudental, VFL Brackenheim

bisherige Erfolge                        - Aufstieg in die Bezirksliga, NEB Pokal, Aufstieg in die Landesliga, Sieger Mitternachtsturnier Häfnerhaslach

Beruf                                          -  Student

Freundin                                    -  Eine

Lieblings PS4 Spiel                   - Fifa, GTA - San Andreas

Lieblingsverein                          - Juventus Turin, US Lecce

Musikstil                                    - Hip Hop

 

Hallo Phil, wir sind erfreut  Dich im Ellental begrüßen zu dürfen, viele kennen Dich ja noch aus Deiner Freudentaler Zeit. Zuletzt bist Du ein wenig vom "Schirm" verschwunden, wo hast Du die letzten Monate gespielt und in welchen Jugendmannschaften warst Du ?

PT: Ich habe die Vorrunden Saison beim VFL Brackenheim in der Bezirksliga Unterland gespielt. In der Jugend beim TSV Bönnigheim.

 

Warum hat es in Brackenheim nicht so geklappt wie Du Dir das vorgestellt hast, letztlich steht ja unter dem Strich der Aufstieg ?

PT: Zu Beginn hat alles hervorragend geklappt. In der Vorrunde habe ich oft gespielt, in der Rückrunde musste ich wegen meines Studiums leider aufhören.

 

Du bist Aussenverteidiger, der SVG ist auf diesen Positionen mit Schockenhoff, Herman und Celiktas gut besetzt, wie gehst Du mit diesem Konkurrenzdruck um ?

PT: Ich kenne die Jungs noch nicht. Ich geh davon aus, dass die Karten neu gemischt werden, jeder eine faire Chance bekommt und am Ende liegt es an jedem selbst ob er spielt oder sitzt.

 

Was hat Dich letztlich überzeugt zum SV Germania unter das Viadukt zu wechseln ?

PT: So vieles. Aber der ausschlaggebenden Punkt war die Trikotfarbe. In Blau zu spielen ist für jeden Italiener ein absolutes Muss.

 

Neben Deinen persönlichen Eigenschaften, was zeichnet den Sportler Philipp Turco aus, worauf können sich die Anhänger auf dem Platz freuen, was sind Deine Stärken ?

PT: Engagement, Schnelligkeit und immer einen Übersteiger zu viel.

 

Das passt gut zu Deinem optischem Double, Darmstadts Sandro Wagner, ist es richtig das Du oft mit ihm verglichen wirst ?

PT: Ja, dass sagen in letzter Zeit viele. Aber erst seit dieser Saison so richtig, da er mittlerweile mal gelernt hat wo das Tor steht und so auch bekannter geworden ist.

 

Wenn Du Dich mit ihm vergleichst, was hättest Du gerne von seinem Spiel ?

PT: Sein Kopfballspiel und seinen Torjubel.

 

Dein guter Freund Wagas Malik hat ja das letzte Jahr selbst schon unter dem Viadukt gespielt, wie hast Du aus der Entfernung die Entwicklung des SVG in den letzten Jahren wahrgenommen ?

PT: Der SVG hat vor vorallem um den Fußball herum für die Mannschaft einen super Rahmen geschaffen. Sportlich wird die kommende Saison noch Erfolgreicher (da bin ich mir sicher).

 

Und was sagt Wagas zu Deinem Wechsel ?

PT: Panik, Angst, Suizidgefahr.

 

Wen kennst Du bereits vom Team und was hälst Du von der Mannschaft ?

PT: Fabio Sprotte (aber nur flüchtig). Persönlich kenne ich sonst niemand so richtig, habe aber gehört das Klima soll top sein. Wenn man die Interviews so liest muss wohl Fili Russo da grossen Anteil daran haben. Respekt habe ich ein wenig vor Pascal Schöbinger, ich habe gehört er kann sehr laut werden. Aber natürlich freue ich mich auf die Jungs.

 

Freust Du Dich auf jemand besonders ?

PT: Auf Simon E.

 

Wer ist das ?

PT: Ein Insider

 

Ok ! Was sind Deine persönlichen Ziele mit dem Team in der neuen Saison ?

PT: Aufstieg.

 

Klar Vorstellungen, sehr gut Philipp. Kommen wir zur EM, was denkst Du, wer wird Europameister und wie schneidet die Squadra Azzurra ab ?

PT: Schwer. Irgendwie traue ich der italienischen Mannschaft nicht so viel zu. Aber der Sieg gegen Belgien macht natürlich Hoffnung auf mehr. Die Abwehr ist nach wie vor genial, defensiv macht uns niemand was vor. Mein persönlicher Tip ist allerdings: Frankreich.

 

Und welches Team wird überraschen ?

PT: Italien. (Hoffe ich)

 

Zu guter letzt, welche Person wärst Du gerne mal für einen Tag und was würdest Du dann machen ?

PT: Dan Bilzerian. Alles.

 

Vielen Dank für das aufschlussreiche Interview Philipp, wir freuen uns schon Dich in Blau-Weiss zu sehen und wünschen Dir einen guten Start !

 

Willkommen im Ellental - Jonas Akpinar

Neben Marius Baust kommt ein weiteres Toptalent unter das Viadukt. Der gebürtige Bietigheimer Jonas Akpinar steigt nach einer studienbedingten Pause wieder ein und verstärkt unser Team die nächste Saison. Sein Werdegang gibt Hoffnung, dass er dem Team sofort ein grosse Hilfe sein kann. Lesen Sie hier was Jonas für ein Typ ist, auf wen er sich freut und wie er seine neue Rolle im Team sieht. Viel Spass dabei....

Name                               - Jonas Akpinar

"Spitzname"                     - "Ja(c)k

Geburtsdatum                  - 21.03.1995

Größe                              -1,86 m

Gewicht (momentan )       - 85 kg

Wunschgewicht                - 83 kg

Position(en)                     - Innenverteidiger, Defensives Mittelfeld, Linker Verteidiger

besondere Stärken           - Aufbauspiel, Dribbling, Zweikampf

bisherige Vereine              - SpVgg Bissingen, FV Löchgau, SGV Freiberg, SpVgg Schlößlesfeld

bisherige Erfolge                - Hallenbezirksmeister D-Jugend + E-Jugend, B-Junioren Bundesliga Süd/Süd-West,  A-Juniorenmeister der Verbandsstaffel, Industriepokal Sachsenheim

Beruf                                - dualer Student

Freundin                          - hatte ich auch schon, ja

Lieblings PS4 Spiel          - Mafia III

Lieblingsverein                - VfB Stuttgart

Musikstil                          - Hip-Hop, RnB

 

Hallo Jonas, wir freuen uns Dich im Ellental begrüßen zu dürfen, zunächst einmal, was hast Du die letzten Monate gemacht ? Du kommst ja aus einer Fussballpause zum SVG !

JA: Hallo, ich habe mich das letzte Jahr auf mein Studium konzentriert und werde dieses auch im September diesen Jahres erfolgreich abschließen (hoffe ich zumindest ).

 

Deine bisherigen Stationen lassen vermuten, dass sich die Anhänger des SVG auf einen gut ausgebildeten potenziellen Leistungsträger freuen können. Was kann man von Dir erwartenin der neuen Saison ?

JA: Ich freue mich sehr nach meiner über einjährigen Pause wieder auf dem Platz zu stehen. Ich versuche so schnell wie möglich in meine alte Form zu finden und hoffe der Mannschaft weiterhelfen zu können.

 

Wie siehst Du Deine zukünftige Rolle im Team ?

JA: Da ich die Mannschaft bisher noch nicht kenne, bin ich gespannt wo sich mein Platz in der Mannschaft finden wird. Ich versuche mich so schnell wie möglich in die Mannschaft einzubringen und hoffe ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft zu werden.

 

Hast Du eine Lieblingsposition wo Deine Stärken besonders zur Geltung kommen ?

JA:Auf der Position des Innenverteidigers fühle ich mich am wohlsten, da ich auf dieser Position in meiner Jugendzeit auch ausgebildet wurde.

 

Wo siehst Du Deine Stärken ?

JA: Meine Stärken sehe ich vor allem im technischen und taktischen Bereich.

 

Hast Du auch Schwächen (grinst) ?!

JA: Haha, da fallen mir spontan keine ein..

 

Was hat Dich bewogen zum SV Germania zu wechseln ?

JA: Beim SVG seh ich ein gutes Umfeld um nach meiner langen Pause wieder reinzukommen. Außerdem ist der SVG eine gute Adresse in der Bezirksliga.

 

Wen kennst Du bereits vom Team und was hälst Du von der Mannschaft ?

JA: Bis auf Jonas,Fabio und Neuzugang Marius, kenne ich niemanden aus der Mannschaft, aus den bisherigen Interviews lese ich allerdings raus, dass Fili Russo sehr beliebt sein muss. Ich hoffe, dass wir mit der Mannschaft in der neuen Spielzeit eine erfolgreiche Runde spielen werden.

 

Freust Du Dich auf jemand besonders ?

JA: Ja auf Marius Baust alias Faust. Mit ihm habe ich schon einige Schlachten geschlagen.

 

Was sind Deine persönlichen Ziele mit dem Team in der neuen Saison ?

JA: Als persönliches Ziel setz ich mir mit der Mannschaft einen Tabellenplatz im oberen Bereich. Da ich die Mannschaft und auch die Liga nicht kenne, bin ich gespannt was mich bzw. die Mannschaft erwartet.

 

Kommen wir zur EM, was denkst Du, wer wird Europameister und welcher Spieler der deutschen Nationalelf wird überraschen ?

JA: Ganz klar Deutschland. Ich denke, dass Thomas Müller wieder ein sehr starkes Turnier spielen wird.

 

Zu guter letzt, nehmen wir an Du bist für einen Tag Bundeskanzler, was würdest Du ändern ?

JA: schwierige Frage.. im Bereich der Flüchtlingspolitik gibt es so einiges zu verbessern. Zudem würde ich Druck auf die Bundesländer machen damit die Studiengebühren abgeschafft werden.

 

Interessante Idee Jonas. Vielen Dank für das aufschlussreiche Interview Jonas, wir freuen uns schon Dich in Blau-Weiss zu sehen und wünschen Dir einen guten Start.

 

Willkommen im Ellental - Marius Baust

Er ist ein Abräumer und verstärkt zukünftig unsere Innenverteidigung oder das defensive Mittelfeld. Wir sind froh, dass sich Marius Baust nach seiner Pause entschieden hat wieder bei uns einzusteigen. Der talentierte Abwehrrecke will mit dem SVG oben angreifen und sich in der Vorbereitung beweisen. Lesen Sie hier das ganze Interview...

Name                                - Marius Baust

"Spitzname"                       - Faust

Geburtsdatum                   -10.11.1995

Größe                                - 1,80 m

Gewicht (momentan )         - 84

Wunschgewicht                  - 80

Position(en)                        - defensives Mittelfeld, Verteidigung

besondere Stärken             -Zweikampf, Spielverständnis

bisherige Vereine               - FSV 08 Bissingen, FV Löchgau

bisherige Erfolge                - B- & A-Jugend Verbandsstaffel

Beruf                                  - dualer Student

Freundin                            - Single

Lieblings PS4 Spiel            -

Lieblingsverein                   - Karlsruher SC

Musikstil                             - alles mögliche

 

Hallo Marius, wir freuen uns Dich im Ellental begrüßen zu dürfen, zunächst einmal, wie lief es die letzten Monate sportlich bei Dir ?

MA: Servus! Aufgrund meines Studiums habe ich in den letzten Monaten kein Fußball gespielt, habe also eine kleine Pause eingelegt.

 

Deine bisherigen Stationen lassen vermuten, dass sich die Anhänger des SVG auf einen gut ausgebildeten potenziellen Leistungsträger freuen können. Was kann man von Dir erwarten in der neuen Saison ?

MB: Zunächst will ich erstmal zu alter Stärke zurückfinden, dann hoffe ich natürlich der Mannschaft so gut wie möglich weiterhelfen zu können.

 

Wie siehst Du Deine zukünftige Rolle im Team ?

MB: Ich denke, das wird sich erst im Laufe der Vorbereitung ergeben.

 

Hast Du eine Lieblingsposition wo Deine Stärken besonders zur Geltung kommen ?

MB: Innenverteidigung

 

Wo siehst Du Deine Stärken ?

MB: Zweikampf & Spielverständnis

 

Hast Du auch Schwächen (grinst) ?! 

MB: natürlich nicht ;-)

 

Was hat Dich bewogen zum SV Germania zu wechseln ?

MB: Da ich in Bietigheim-Bissingen geboren bin, ist es natürlich toll, für einen Traditionsverein wie Germania zu spielen.

 

Wen kennst Du bereits vom Team und was hälst Du von der Mannschaft ?

MB: Ich kenne bereits Jonas Schneider, Alex Felger, Jonas Akpinar & Achim Früh. Über das Team kann ich zum jetzigen Zeitpunkt leider noch keine Auskunft geben.

 

Freust Du Dich auf jemand besonders ?

MB: Jonas Akpinar (Joni) und Filippo Russo

 

Was sind Deine persönlichen Ziele mit dem Team in der neuen Saison ?

MB: oben mitspielen

 

Kommen wir zur EM, was denkst Du, wer wird Europameister und welcher Spieler der deutschen Nationalelf wird überraschen ?

MB: Deutschland gewinnt die EM, dabei wird vor allem Joshua Kimmich positiv überraschen

 

Zu guter letzt, nehmen wir an Du bist für einen Tag Bundeskanzler, was würdest Du ändern ?

MB: In der Flüchtlingspolitik würde ich einiges ändern.

 

Vielen Dank für das aufschlussreiche Interview Marius, wir freuen uns schon Dich in Blau-Weiss zu sehen und wünschen Dir einen guten Start !

 

Willkommen im Ellental - Ralf Krestel

Der SVG freut sich mit Ralf Krestel einen der treffsichersten Kreisliga A Stürmer der letzten Jahre zu bekommen. Nachfolgend hat er uns erzählt wieso er sich fürs Ellental entschieden hat.

Name                                 - Ralf Krestel

"Spitzname"                       - Ralle 

Geburtsdatum                    - 09.03.1991

Größe                                - 1.87m

Gewicht (momentan )         - 80  kg

Wunschgewicht                  - 80 kg

Position(en)                        - Stürmer

besondere Stärken             - Kopfballspiel, Beidfüßigkeit, Schnelligkeit

bisherige Vereine                - FV Löchgau, TV Pflugfelden, TSV Ludwigsburg, Spvgg Bissingen

bisherige Erfolge                - Meister Kreisliga A mit TV Pflugfelden

Beruf                                  - Fachkraft im Qualitätsmanagment

Lieblings PS4 Spiel              - Fifa

Lieblingsverein                   - Shrewsbury Town, VfB Stuttgart

Musikstil                            - Hip Hop, Charts

 

Hallo Ralf,  wir freuen uns Dich im Ellental begrüßen zu dürfen, wie geht es Dir mit dem Wechsel unter das Viadukt ?

RK: Ich freue mich unheimlich auf die neue Herausforderug bei Germania und die kommenden Aufgaben in der höheren Liga.

 

Du kommst als Torjäger und hast in den letzten Jahren regelmäßig Deine Buden gemacht, aktuell stehst Du laut Liste wieder bei 18 Toren.  Was kann man von Dir erwarten in der Bezirksliga ?

RK: Ich möchte an meiner bisherigen Torquote anknüpfen und meinen Teil zum Erfolg von Germania beitragen. Natürlich steht dennoch der Mannschaftserfolg über der individuellen Leistung.

 

Wie siehst Du Deine zukünftige Rolle im Team ?

RK: Ich hoffe, dass ich mich schnellstmöglich in die Mannschaft integrieren und ein wichtiger Bestandteil sein kann.

 

Hast Du eine Lieblingsposition wo Deine Stärken besonders zur Geltung kommen ?

RK: In der Sturmspitze kann ich meine Schnelligkeit, Kopfballstärke und Kaltschnäuzigkeit am Besten einbringen.

 

Wo siehst Du Deine Stärken ?

RK: Meine größten Stärken sehe ich unter anderem in meiner Kaltschnäuzigkeit vorm Tor , meiner Beidfüßigkeit und meiner Schnelligkeit.

 

Hast Du auch Schwächen (grinst) ?!

RK: Nein (grinst)

 

Was hat Dich bewogen zum SV Germania zu wechseln ?

RK: Die Herausforderung bei einem Verein wie Germania in einer höheren Liga zu spielen.

 

Wen kennst Du bereits vom Team und was hälst Du von der Mannschaft ?

RK: Ich kenne aus früheren Zeiten unter anderem Alex Felger und Fabio Sprotte. Ich weiß bereits das es eine erfolgshungrige, junge Mannschaft, mit super Spielertypen ist. Russo hat mir im Training z.B. gut gefallen.

 

Freust Du Dich auf jemand besonders ?

RK: Auf die Begegnungen gegen meinen früheren Verein FV Löchgau und Julian Schockenhoff.

 

Was sind Deine persönlichen Ziele mit dem Team in der neuen Saison ?

RK: Soviele Punkte wie möglich holen & am Ende werden wir ja sehn was rausspringt.

 

Kommen wir zur EM, was denkst Du, wer wird Europameister und welcher Spieler der deutschen Nationalelf wird überraschen ?

RK: Als Favoriten sehe Frankreich. Die Überraschung könnte meiner Meinung nach Sané werden. Zudem bin ich gespannt ob Özil endlich mal ein gutes Turnier spielt.

 

Zu guter letzt, nehmen wir an Du bist für einen Tag Bundeskanzler, was würdest Du ändern ?

RK: Gegen die Kluft zwischen arm & reich kämpfen.

 

Vielen Dank für das aufschlussreiche Interview Ralf, wir freuen uns schon Dich in Blau-Weiss zu sehen und wünschen Dir einen guten Start!

 

Willkommen im Ellental - Achim Früh

Er ist zurück - der SVG freut sich über die Rückkehr von Achim Früh

 

Name                        - Achim Früh

"Spitzname"               - "Akeem the Dream"

Lebensmotto              - lieber Früh als Spät

Geburtsdatum            - 09.04.1993

Größe                        - 1.82m

Gewicht (momentan ) - 78kg

Wunschgewicht          - 80kg

Position(en)               - Stürmer

besondere Stärken     - einlochen

bisherige Vereine       - TSV Kleinsachsenheim, SV Germania Bietigheim, TSV Häfnerhaslach

bisherige Erfolge        - Meister mit dem SV Germania Bietigheim, Meister als Maler & Lackierer

Beruf                        - Maler & Lackierer

Freundin                   - Ab und zu

Lieblings PS4 Spiel     - Fifa

Lieblingsverein          - VfB Stuttgart

Musikstil                   - alles mögliche

 

Hallo Achim, wir freuen uns das Du wieder da bist, warum bist Du überhaupt weg gegangen ?!

AF: Hallo, ich freue mich auch wieder hier sein zu dürfen. Ich war zu dem zeitpunkt als ich den sv germania verlies in einem sportlichen tief und wurde auch zu diesem zeitpunkt am Knie operiert das war eigentlich der hauptgrund für meinen Abgang. Im Endeffekt bereue ich es aber nicht danach zum TsV Häfnerhaslach gewechselt zu haben denn ich hatte da eine überragende zeit!!!

 

Gerade als Du damals top drauf warst bist Du gewechselt und hast dann die B-Klasse in Grund und Boden geschossen. Warum hat es damals im Relegationsspiel gegen Besigheim nicht gereicht ?

A: Wir hatten eine lange saison vor uns und auf grund des schlechten wetters vor der winterpause auch noch viele nachholspiele was uns sehr zu schaffen machte. Im ersten Relegationsspiel (gegen Croatia Bietigheim 6:2) hat die kraft noch gereicht und wir kamen gut mit der aussenseiterrolle zurecht, aber gegen besigheim hat man gesehn das uns die Kraft und die nötige erfahrung gefehlt hat.

 

Wie siehst Du Deine zukünftige Rolle im Team ?

A: ich hoffe natürlich das ich eine große rolle im team spiele, auf dem platz sowie auch neben dem platz.

 

Wo denkst Du, hast Du Dich seit Deinem Wechsel verbessert ?

A: ich denke mal ich grieg nicht mehr so viel auf die knochen denn darauf muss man speziell in der kreisliga aufpassen�� und für den rest, lasst euch überraschen �

 

Du kommst mittlerweile in eine völlig veränderte Mannschaft, wie siehst Du das neue Gesicht des Teams ?

A: ich bin sehr optimistisch, trotz das es so eine junge manschaft ist, hat sie ein riesen Potential. und wie ichs auch schon öfters mitbekommen habe herrscht ein richtig gutes klima unter allen.

 

Du hattest damals permanent Probleme mit Deiner Oberschenkelmuskulatur, ist dass mittlerweile besser ?!

A: anfangs der saison hatte ich noch öfters probleme mit meinem oberschenkel aber nach zahlreicher physiotherapie stunden is es bis jetzt alles wieder gut.

 

Was hat Dich bewogen zum SV Germania zu wechseln ?

A: da wir diese saison wieder nicht den aufstieg geschafft haben, und ich eigentlich schon gern wieder höher spielen will hab ich entschlossen die Herausforderung anzunehmen und in der bezirksliga wieder anzugreifen.

 

Wen kennst Du bereits vom Team und was hälst Du von der Mannschaft ?

A: den großteil der mannschaft kenn ich bereits, mit ein paar hab ich früher selber noch zusammen gespielt, und die anderen habe ich im training und beim feiern (david sein geb:)) kennen gelernt.

 

Freust Du Dich auf jemand besonders ?

A: ich würde ja unter anderem gerne patrick kraut (pato) sagen aber das hat sich wohl erledigt. � aber eigentlich freu ich mich auf alle...speziell auf fili

 

Was sind Deine persönlichen Ziele mit dem Team in der neuen Saison ?

A: einzelne ziele reichen da nicht wir müssen als manschaft alle gemeinsam an ein ziel denken un darauf hinarbeiten.

 

Kommen wir zur EM, was denkst Du, wer wird Europameister und welcher Spieler der deutschen Nationalelf wird überraschen ?

JA: natürlich hoffe ich das Deutschland Europameister wird. das ist schwer zu sagen denn deutschland hat viele spieler die besonders überraschen, aber vielleicht kann mustafi dieses mal zeigen was ihn ausmacht.

 

Zu guter letzt, nehmen wir an Du bist für einen Tag Bundeskanzler, was würdest Du ändern ?

JA: das ist eine schwere frage im endefekt kann mans eh nicht allen recht machen, aber steuern senken is immer gut !

 

Vielen Dank für das aufschlussreiche Interview Achim, wir freuen uns schon Dich in Blau-Weiss zu sehen und wünschen Dir einen guten Start !